Online-Betreuung

Support tour cruise
Support tours
Support cruise

FAQ

Fragen:

Antwort:

1. Besondere Orte
Das Mekong Delta ist eines der am dichtesten bevölkerten Gebiete der Erde. Es ist auch eines der produktivsten. Oft als "Reisschüssel" Vietnams bezeichnet, produziert das Delta mehr als 16 Millionen Tonnen Reis pro Jahr für den Inlandsverbrauch und Export neben den hochproduktiven Garnelenfarmen, Obstplantagen und Gemüsegärten. Die Erhaltung dieser Produktivität hängt von Verständnis ab und ist mit Hilfe von stromaufwärts gelegen Nachbarn, die mit Problemen der Sedimentfracht, Bodenversalzung und Überschwemmungen umgehen. Jedes Jahr bereichern jährliche Überschwemmungen die Böden des Deltas und bringen Millionen von Fischen. Sedimente aus weit stromaufwärts gelegenen Gebieten ersetzen das durch natürliche Erosion verlorene Land. Ohne sorgfältige Verwaltung werden Überschwemmungen häufiger und extremer, was macht diesen oben genannten Vorteilen zunichte und verursacht Millionen von Dollar an Schäden und verlorenen Leben. In der Trockenzeit muss genügend Wasser durch das Delta fließen, um das Südchinesische Meer davon zu verhindern, Tausende von Hektar Ackerland zu überschwemmen und den Boden mit Salz zu ruinieren.


2. Wasser bei der Arbeit

3. Menschen und Wasser
Das Gebiet des Unteren Mekong (einschließlich Kambodscha, Laos, Thailans und Vietnam) hat ca. 60 Millionen Einwohner. 

4. Das Land und seine Ressourcen

Das Mekong Gebiet wird durch die Fläche rund um alle Strömungen und Flüsse, die in den Mekong Fluss fließt, bestimmt. Dazu gehören Teile von China, Myanmar und Vietnam, fast ein Drittel von Thailand und die meisten von Kambodscha und Laos. Mit einer Gesamtfläche von 795 000km2 ist das Mekong Gebiet fast so groß wie Frankreich und Deutschland gemeinsam. Von seinem Quellgebiet in einer Höhe von tausenden Metern auf dem tibetischen Hochland fließt Mekong durch sechs verschiedene geografische Regionen durch, jede mit charakteristischen Merkmalen der Erhebung, Topographie und Bodenbedeckung. Es würde 2 Tage auf einer 24-Stunden-Fahrt mit einer Geschwindigkeit von 100km pro Stunde dauern, um die gleiche Strecke wie die Länge des Mekong (4800km) zu fahren. 

5. Phung Hiep
Phung Hiep (Phụng Hiệp) schwimmender Markt ist viel weiter entfernt, in der Nachbarprovinz Hau Giang, aber einen Besuch wert, wenn Sie mehr als ein paar Tage bleiben. Denn hier herrscht immer reges Treiben.


6. Phong Dien
Phong Dien (Phong Điền) schwimmender Makrt befindet sich im stromaufwärts gelegenen Gebiet des Can Tho Flusses, total sehenswert, da er ein Einzelhandelsmarkt ist.


7. Cai Rang
Der schwimmende Markt Cai Rang ist eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten im Mekong Delta, das für mehrere schwimmende Märkte und das damit verbundene Flussleben berühmt ist. Obwohl dieser schwimmender Markt den ganzen Tag eröffnet wird, ist er von Sonnenaufgang bis gegen 09.00 Uhr am verkehrsreichsten. Die wichtigsten verkauften Waren  sind landwirtschaftliche Produkte und Spezialitäten der Kleinstadt Cai Rang im Kreis Chau Thanh und der benachbarten Gebiete. Jedes Boot hat eine lange stehende Stange am Bug mit aufgehängten Proben seiner verkauften Produkte.

8. Cai Be
Cai Be zählt zu vielen bekannten schwimmenden Märkte im Mekong Delta des Südvietnam. Der Markt ist immer überfüllt, was ist auch eine typische Eigenschaft der Märkte im Mekong-Delta. Alle Waren werden auf den Markt mit dem Boot transportiert.


9. Chau Doc
Chau Doc ist die letzte Stadt in Vietnam vor dem Eintritt in Kambodscha.

10. Soc Trang
Soc Trang liegt 231km von Ho-Chi-MInh-Stadt, 60km von Can Tho entfernt. Die Nationalstraße 1A verbindet diese Provinz mit Can Tho und Bac Lieu.

11. Can Tho
Von Anfang an wurde Can Tho bereits den Titel Tay Do oder Western Capital (westliche Hauptstadt) gegeben. Can Tho ist auch der Treffpunkt von verschiedenen Wasserstraßen des Mekong-Deltas. Heute wird es zu einer geschäftigen Stadt mit großen Abfüllbetrieben und Fischsoße-Fabriken. Hier leben ungefähr 220.000 Einwohner.

12. Vinh Long
Vinh Long ist die Hauptstadt der Provinz Vinh Long in Südvietnam. Sie befindet sich an einem vieler Flussarme des Mekong. 

13. My Tho

My Tho, die ruhige Hauptstadt der Provinz Tien Giang, ist die nächste Stadt von Ho-Chi-Minh-Stadt im Mekong Delta und Besucher können auf Ihrem Tagesauslug hierher kommen, um einen Einblick in den berühmten Fluss Mekong zu erhalten.


14. Wie man ins Mekong Delta gelangt
Das Mekong Delta liegt in der Nähe von Ho-Chi-Minh-Stadt, und ca. 4 Stunden von Can Tho entfernt. Deswegen ist es einfach auf dem Weg erreichbar, obwohl es nur eine Hauptstraße gibt und sie ziemlich überfüllt ist.


15. Sehenswertes
Sehenswertes in diesem Ort ist die schwimmenden Märkte und das Leben rund um die Flüsse, auch die Nationalparks und Naturschutzgebiete.


16. Überblick
Das Mekong Delta (vietn. Đồng Bằng Sông Cửu Long) ist eine Region im Südwesten von Vietnam, die vom Flussdelta des Mekong geprägt und danach benannt ist. Der Mekong Fluss  mündet hier in einem Netz von Flussarmen, die durch einige Kanäle verbunden sind, in das Südchinesische Meer. Das Flussdelta ist durch Sedimentation anstelle einer Meeresbucht entstanden und wächst heute immer noch jährlich um etwa 80 Meter. Es umschließt eine Fläche von ungefähr 39.000 km². Das überschwemmte Gebiet variiert saisonal.

Wie alle Deltas erhält es Vorteil der Verschlammung des oberen Mekongs, und gilt als eine sehr reiche und üppige Umgebung, bedeckt von Reisfeldern. Mekong Delta produziert etwa die Hälfte der Gesamtzahl der landwirtschaftlichen Produktion Vietnams (in der Tat produziert dieses Delta mehr Reis als Korea und Japan zusammen). Es ist auch der Ort für zeitlose Szenerien mit Landwirten, die Reis pflanzen und ernten.